Traveller Cheque / Reiseschecks


Der gr├Â├čte Vorteil der Reiseschecks ist sicherlich die hohe Sicherheit. Allerdings kommt diese auch f├╝r ihren Preis. So nimmt das ausgebene Institut eine Verkaufsprovision, meist um 1% des Betrages. Dann kann aber auch die Institution im Zielland eine Provision/Geb├╝hr erheben, um die Schecks einzul├Âsen. Werden die Reiseschecks nicht w├Ąhrend der Reise eingel├Âst, zahlt man also Ein- und R├╝cktauschgeb├╝hren, ohne sie ├╝berhaupt genutzt zu haben.

Au├čerdem wurde mir schon von vielen Problemen mit Reiseschecks berichtet. So wollte anscheinend in Australien nicht mal eine Bank die Schecks eintauschen.

Vor dem Hintergrund der vielen anderen M├Âglichkeiten, halte ich pers├Ânlich Reiseschecks in vielen F├Ąllen f├╝r teuer und ├╝berfl├╝ssig. Zumindest, wenn es um Reisel├Ąnder mit gut entwickelter Bankinfrastruktur geht.

Vorteilhaft ist nat├╝rlich, dass bei einem Verlust der Schecks eine Erstattung vorgenommen wird.

Länderinfos:


Empfehlungen :

Möglichkeiten :

Kreditkarten :

Konten :

Überweisungen :